Auf unserer Webseite verwenden wir Cookies, die Daten zur technischen Sitzungssteuerung im Speicher Ihres Browsers ablegen. Diese Daten werden mit dem Schließen Ihres Browsers gelöscht. Natürlich können Sie unsere Webseiten auch ohne Cookies betrachten. Die meisten Browser akzeptieren Cookies jedoch automatisch. Sie können das Speichern von Cookies verhindern, indem Sie dies in Ihren Browser-Einstellungen festlegen.

Seniorenpflege zu Hause und Seniorenbetreuung im Pflegeheim

Seniorenpflege zu Hause und Seniorenbetreuung im Pflegeheim

Einen alten Baum verpflanzt man nicht – sagt das bekannte deutsche Sprichwort. Kein Wunder, dass Menschen, die ein hohes Alter erreicht haben, ihren Lebensabend zu Hause im Familienkreis verbringen wollen. Den Senioren fällt es meistens schwer ein, sich an eine neue Umgebung anzupassen und eigene Gewohnheiten zu ändern. Der Umzug ist aber in vielen Fällen die beste Lösung.

Vorteile der Seniorenpflege zu Hause

Ein neuer Wohnort ist für jeden Menschen damit verbunden, dass man Anlaufstellen für Sozialkontakte finden und dass man sich eingewöhnen und einleben muss. Aus diesem Grund finden viele Senioren, dass sie in einer neuen Umgebung keinen Fuß mehr auf dem Boden bekommen. Oft nehmen sie den Umzug in ein Heim nicht in Rücksicht, obwohl sie infolge einer Operation oder chronischer Erkrankung ihre Selbstständigkeit und Mobilität verlieren. Seniorenpflege zu Hause scheint für sie die beste Lösung zu sein. Ohne eine Revolution im Alltag durchzuführen, lassen sie sich somit im eigenen Zuhause durch ihre nahen Verwandten betreuen. Senioren haben dann das Gefühl, am Familienleben aktiv teilzunehmen und geliebt zu sein. Eine komfortable und bekannte Wohnatmosphäre steigert auch die Lebensqualität älterer Menschen. Deshalb verlassen sie sich seltener auf die professionelle medizinische Rundum-Versorgung, die auch kostspielig ist. Ist aber die fachliche Pflege 24h notwendig, wird früher oder später ein Pflegeheim in Erwägung gezogen.

Pflegeheim – wichtigste Merkmale

Seniorenbetreuung im Pflegeheim zieht mehrere Vorteile nach sich - sowohl für die Pflegebedürftigen als auch für ihre Familien. Für Senioren – egal ob mit mangelnder körperlicher oder geistiger Funktionsfähigkeit - bedeutet es ein Maximum an Sicherheit, eine optimale Notfallversorgung und umfassende Diagnostik. Seniorenheime sind immer so geplant und gebaut, um älteren Menschen, deren Bewegungsfähigkeit kränkelt, alle möglichen Gefahrenquellen wie Treppen oder Schwellen auf dem Weg zu eliminieren. Dauernde Rufbereitschaft lässt auch Selbstgefährdungsrisiko geistig verwirrter Senioren ausschließen und die medizinische Versorgung steht rund um die Uhr jedem Pflegebedürftigem zur Verfügung. Der Seniorenpflege zu Hause fehlt es meistens nach diesen Sicherheitslösungen. Weiterhin können ältere Menschen im Pflegeheim gesellschaftlich aufblühen und neue Freundschaften schließen. Das Freizeitangebot wird auf sie abgestimmt, um ihnen den Alltag außerhalb der eigenen vier Wände interessant zu gestalten.

Pflegeheim als Entlastung für Angehörige

Seniorenbetreuung zu Hause hat im Vergleich zum Pflegeheim noch einen wesentlichen Nachteil. Es ist eine erhebliche Belastung für die Angehörigen, die ihr Privat- und Berufsleben weiter führen wollen bzw. müssen. Die Betreuung erfordert von ihnen die ständige Alarmbereitschaft – am Tag und in der Nacht sowie das Umorganisieren des ganzen Lebens, dem u.a. Verzicht auf das Sozialleben zugrunde liegt. Psychische und körperliche Anstrengung wirkt sich dann sehr oft negativ auf das Familienleben und auf die Wohnatmosphäre, die für den Lebenskomfort der Senioren auch von großer Bedeutung ist, aus. Nur wenige Menschen, die sich an Seniorenbetreuung zu Hause heranwagen, haben das Gefühl, etwas Sinnvolles zu machen und selten finden sich auch Befriedigung, die neuen Pflichten gut erfüllt zu haben. Auch wenn es traurig zu klingen vermag – ein Pflegeheim ist eine große Entlastung für Familien, die vor Notwendigkeit ständiger Seniorenbetreuung stehen. Auch wenn es größere Geldmittel verschlingt, bedeutet ein Pflegeheim für die Angehörigen ein normales Leben. Die Besuche im Pflegeheim werden auch mit großer Lust abgestattet, so dass beide Seiten – sowohl die Senioren als auch deren Familienangehörigen – davon profitieren können.

Es wird gesagt, dass Umpflanzen eines alten Baums mit Erfolg nur mit großem Aufwand möglich ist. Bei Seniorenpflege ist es nicht der Fall. Der Umzug ist zwar für die altere Menschen mit großem Unbehagen verbunden, kommt ihnen aber im Endresultat zugute. Das ist auch eine gute und bequeme Lösung für Familienmitglieder, die sonst die Last der Betreuung auf eigenen Schultern tragen müssten.